Wie erstelle ich die momentan sicherste Krypto-Wallet zu meiner eigenen Sicherheit?

Viele stolze Besitzer von Krypto Coins stellen sich momentan eine wichtige Frage!

Wie verfahre ich bei der manuellen Erstellung einer Krypto Geldbörse und oder welchem Anbieter kann man bei Hardware Krypto Wallets zur Zeit Vertrauen.

 

Naivität und oberflächiges Wissen macht Sie zum perfekten Angriffsziel

Zu Zeiten von maleware, gezielten Angriffen, backdoors und unzähligen Trojanern sollte jeder dem Thema Sicherheit höchste Priorität widmen, denn ein Verlust Ihrer Coins kann generell nicht mehr rückgängig gemacht werden, auch wenn Sie nachweisen können, dass Ihre Token durch eigene Miner, Trading Transaktionen oder aus Token Pre-Sales stammen.

Sicherheits Rangliste von Krypto Wallets

1. Offizielle Kryptowährung Wallets der jeweiligen Betreiber

Die manuelle Erstellung erscheint bei Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dash und vielen anderen Kryptowährungen als mühselig und zeitraubend. Dies liegt am manuellen Download der Blockchain des jeweiligen Anbieters. Die heruntergeladene Blockchain enthält alle bis dato getätigten Transaktionen.

Die Blockchain wird normalerweise in das folgende Verzeichnis geschrieben:

C:\Users\admin\AppData\Roaming\<Bezeichnung_ der_Kryptowaehrung>\

Hinweis:

Im offiziellen Bitcoin Wallet kann im Setup ein abweichender Pfad angegeben werden!

Im obengenannten Verzeichnis befindet sich oftmals ein „Keystore“ Ordner, der den Key Ihrer erstellten Wallet beinhaltet. Dieser Key sollte auf einem externen Medium ( USB Stick, DVD oder weiteren bekannt-langlebigen Speichermedien gesichert werden.
Achten Sie bitte darauf, dass nach dem verschlüsseln ein neues Backup Ihrer Wallet notwending ist.

Die Keystore Datei wird ebenfalls in Verbindung mit Ihrem Passwort dazu benutzt, um auf einem anderen Rechner Ihre Wallet erneut herzustellen zu können.

Experten Tipp zu einer sicheren Umgebung bei der Erstellung einer Krypto Wallet

Erstellen Sie die Krypto Wallets im besten Fall nach einer frischen Neuinstallation des Betriebssystems.

Die sicherste Variante ist eine Installation in einem VPN ( Firewall gesichert ) und zudem verwaltet mit VMWARE oder Microsofts Hyper-V. Diese Programme dienen der Virtualisierung eines Betriebssystems und bieten den besten Schutz vor Angreifern und maleware Befall.

Spiegeln Sie bzw. erstellen Sie in einem 4 Wochen Rythmus ein Abbild des kompletten Systems. Somit werden auch sämtliche Blockchains Ihrer Krypto Wallets einfach und bequem gesichert und gespeichert.Vermeiden Sie die Nutzung des Browsers. ( Besuche zum Download der offiziellen ( GitHub ) Wallet Installationen oder des jeweiligen Betreiber gehören zu den Ausnahmen.

 

 

2. Kryptowährung Hardware Wallets

Die wohl bekannteste Hardware Wallet, der Ledger S Nano überzeugt seit längerer Zeit durch eine gute Handhabung und bietet zudem ein sehr hohes Sicherheitslevel, wenn da nicht eine Sache wäre.

In letzter Zeit hat man des öfteren Pressemeldungen wahrgenommen, in denen größere Konzerne bekannt gaben, Investitionen in Ledger vorgenommen zu haben. Diese Meldungen verstärken das Vertrauen der Ledger -Benutzer weltweit.

 

Was aber passiert, wenn sich plötzlich aus unerklärlichen Gründen Ledger vom Markt verabschieden sollte?

Für die Durchführung von Krypto-Transaktionen eignen sich die Produkte von Ledger hervorragend.

Das Seed-Prinzip in Verbindung mit dem Offline Dokument ist ebenfalls ein innovatives Feature, dass auch bei Verlust des Krypto-Sticks eine komplette Wiederherstellung inklusive aller Coins ohne Probleme gewährleistet.

Ledger ist nicht dezentral, sondern momentan als Unternehmen zentral am Markt vorhanden mit einem einzigen Sicherheitsmanko, unserer Meinung nach.

Coin Besitzer hängen in der Luft, sollte Ledger seine Online Dienste aus nicht erklärlichen Gründen einstellen.

Bei Verlust oder einem Defekt des Hardware-Sticks wäre eine Wiederherstellung ebenfalls nicht mehr möglich.

Weitere Informationen zum Nano Ledger finden Sie hier!

 

3. Online Wallets - Pool Wallets - Exchange Wallets - Apps

Blockchains sind nicht lokal gespeichert und werden vom Anbieter / Betreiber verwaltet. Dahinter steckt ein großes Sicherheitsrisiko.

Lassen Sie niemals über längere Zeit Ihre Coins auf externen Wallets/Pools liegen. Falls der Anbieter plötzlich seine Dienstleistungen einstellt oder einstellen muss, hat man ein nicht zu widerrufenes Problem und die Coins sind wahrscheinlich für immer verloren.

Ebenfalls sollte man bei Benutzung von Multi Wallet Apps auf dem smartphone, phablet oder tablet auf die Wahl des WLAN-Netzwerks achten.
Das Hotsports an Flughäfen oder in Internetcafes momentan ein höhreres Sicherheitsrisiko darstellen, sollte jedem bewusst sein.

BLOGFU$ION

teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden!